Freitag 13 Juli 2018

Das Major in Gstaad ist wie jedes Jahr eines der beliebtesten Events auf der Worldtour und alle Teams, die hier starten dürfen freuen sich schon lange darauf. Die peinzigartige Umgebung der Berge und die familiäre Athmosphäre lieben neben den Spielern und Spielrinnen auch zahlreiche Fans.

1

Auch diese Woche sind wieder die besten Teams der Welt in Gstaad und kämpfen um die Pokale, die traditionell Kuhglocken sind. Die deutschen Damen Laboureur / Sude gewannen im letzten Jahr und hatten aktuell einen schwern Start, gewannen das entscheidende Gruppenspiel und stehen in der K.O. Runde. Die deutschen Herren sind weiter hinter ihren Erwartungen und Bergmann / Harms sind nach 2 Niederlagen direkt in der Gruppenphase augeschieden.

Mittwoch 11 Juli 2018

Willkommen bei der Studierenden Weltmeisterschaft im Beachvolleyball heißt es seit Montag in München.

1copyr.: wucb

Im Rahmen des 150-jährigen Jubiläums der TU München findet vom 09.-13.Juli 2018 die FISU Studierenden Weltmeisterschaft Beachvolleyball auf dem Gelände im Olympiapark statt. 32 internationale Männer und Frauenteams kämpfen hier um den Titel.

Darunter auch das US amerikanische Damenteam Sonny/van Winden von der CalPoly Universität in Kalifornien, welches beim FIVB 1 Star World Tour Event letzte Woche in Porec bereits die Goldmedaille gewinnen konnten.

Nach dem Gruppensieg in den letzten beiden Tagen, konnte das Duo heute auch den Einzug ins Viertelfinale mit einem 2:0 Sieg über Bulgarien perfekt machen.

Sonntag 8 Juli 2018

Der Finaltag in Espinho startete mit einem brasilianischen Duell. Im ersten Halbfinale trafen Ricardo/Guto auf ihre Landsmänner Vitor Filipe / Evandro mit dem in zwei Sätzen 21:15 und 21:17 besseren Ausgang für den Altmeister Ricardo und seinen Partner Guto.

1

Im zweiten Halbfinale traf das deutsche Überraschungsteam Thole / Wickler auf die Letten Samoilov / Smedins. Wie bereits in den Spielen vorher zeigte sich das Duo auch hier angriffslustig. Spielte ruhig und konzentriert und setzte dadurch den Favoriten aus Lettland mächtig unter Druck. Gewann sogar den ersten Satz klar mit 21:15. Die Letten kämpften sich jedoch zurück, kamen immer besser ins Spiel und drehten dieses zu ihren Gunsten. Am Ende mussten sich Thole / Wickler in drei Sätzen mit 21:15, 16:21 und 15:8 geschlagen geben. 

Samstag 7 Juli 2018

Tag 5 in Espinho beginnt bereits um 09:00 Uhr mit einer Überraschung. Gibb/Crabb Ta. nach 3 Sätzen gegen das Team aus México Virgin/Ontiveros bereits in der ersten Runde aus.

Das deutsche Team Thole / Wickler zieht nach einem klaren 2 Satz Gewinn in das Achtelfinale ein und trifft dort nun auf Lucena / Dalhausser. Das zweite deutsche Herrenduo Walkenhorst / Winter konnte sich in der ersten K.O. Runde hingegen nicht gegen die Chilenen Grimalt E. / Grimalt M. durchsetzen und schied direkt aus.

1

Das erste Halbfinale der Damen zwischen Hughes / Summer, USA und Clancy / Artacho, Australien ging mit einem dritten Satz in die Verlängerung. Am Ende konnten die Australierinnen das Spiel für sich entscheiden und zogen in ihr 4. Finale diese Saison ein. Auch das zweite Halbfinale der Polinnen Kolosinska / Kociolek gegen Maria Antonelli / Carol aus Brasilien ging in die Verlängerung, mit dem besseren Ausgang für Brasilien.

Somit trafen im kleinen Finale, Spiel um Platz 3, die USA auf Polen. Nach drei engen Sätzen sicherten sich die Amerikanerinnen Hughes / Summer am Ende die Bronzemedaille.

Freitag 6 Juli 2018

Tag 4 in Espinho: Das hieß Pool Play Tag für die Herren und Start der K.O.-Runde bei den Damen - ein Tag der 3-Satz-Matches.

Bereits um 8:00 Uhr liefern sich Lucena / Dalhausser und die Spanier Mesa / Garcia ein hart umkämpftes 3 Satz Match mit besseren Ausgang für die USA. Mit dem Sieg über México im 2. Pool Play Spiel gegen México sichert sich das Team den Gruppensieg.

1

Auch das All American Duell zwischen Brunner / Hyden und Kolinske / Evans geht nach einem umkämpften zweiten Satz in die Verlängerung. Am Ende entscheiden Hyden / Brunner das Duell für sich.

Freitag 6 Juli 2018

Die FIVB World Tour macht vom 04.-08.07.2018 halt in Espinho, Portugal. Und das 4 Star Event glänzt, nur eine Woche vor Beginn des Major Series Turniers in Gstaad, vor allem mit internationaler Top-Besetzung. 

1

Neben den Top-Teams aus Amerika, Argentinien, Australien, Canada, Chile, Cuba, Latvia, etc. treten bei den Herren auch alle fünf der neu formatierten Brasilianischen Teams: Alison/ André, Bruno Schmid/Pedro Solberg, Vitor Filipe/ Evandro, Álvaro Filho/ Luciano und Ricardo/ Guto im Hauptfeld an. Der Altmeister und Olympiasieger von 2004 Ricardo feiert somit in Espinho sein Comeback auf der World Tour.

Montag 18 Juni 2018

Nachdem die World Tour mit dem Star-System schon die Anzahl der Turniere für 2018 enorm erweitert und vor allem Turniere mit weniger Preisgeld (sog. 1 bis 3 Star Event) eingeführt hatte, beklagten sich viele der Top Spieler, dass sie ihren Sport nicht mehr ausreichend finanzieren könnten. Die Majors Tour als Beispiel richtet dieses Jahr z.B. nur noch 3 Events aus, plus das Final.

Um sicher auch dieser Entwicklung entgegenzuwirken und auch den Sport weiter zu entwickeln gibt es nun eine neue King of the Court Crown Series 2018, die zunächst an 4 Terminen im September 2018 stattfindet. Es handelt sich um Einladungsturniere mit einem Preisgeld der gesamten Tour von 450.000 US Dollar. Das beliebte Trainingsspiel „King of the court“ wurde so erweitert, dass daraus einne Turnierserie entstand.
Gespielt wird auf Zeit und es ist das Ziel jedes Teams auf der sogenannten „King“ Seite des Courts zu spielen, denn nur hier zählen die Punkte für das spätere Ergebnis. Alle Infos zum Modus findet man hier.

Die Agentur Sportworx aus den Niederlanden hatte dieses Event 2017 in Utrecht getestet und nun mit der FIVB und auch der AVP (USA Tour) schließlich diese neue Serie gestartet. So gibt es nun auch, nach dem 4 Star Event in Huntington Beach, eine weitere Kooperationen zwischen der FIVB und der AVP. Die King of the Court Serie wird neben den zwei Standorten in Europa, Utrecht und Belgien dann auch in den USA auf Hawaii und erneut in Huntington Beach ausgetragen.

Die Termine sind die Folgenden:

September 7, 2018 - Utrecht, Netherlands - Jaarbeursplein
September 8, 2018 - Belgium - Location TBC
September 14-16, 2018 - Honolulu, Oahu, Hawaii, USA - Fort deRussy, Waikiki
September 22-23, 2018 - Huntington Beach, CA, USA - Huntington Beach Pier

Mittwoch 23 Mai 2018

Der 23.5.2018 wird wohl als besonderer Tag in die Geschichte des Beach-Volleyballs eingehen, da sich überraschend das bisher erfolgreichste Team der letzten Jahre, die Brasilianer Alison und Bruno getrennt haben.

1

Blocker Alison und der wohl beste Abwehrspieler der Welt Bruno, gewannen in Rio emotional olympisches Gold und dominierten lange auch als Weltmeister 2015 die World Tour. Nach zuletzt schlechten Ergebnissen entschied das Team nun ab sofort getrennte Wege zu gehen. Alison sagt zur Trennung, dass sie eine tolle Zeit zusammen hatten, doch jetzt an einem Punkt angekommen seien, an dem beide der Meinung waren, dass sie neue Herausforderungen angehen wollen.

Dienstag 13 März 2018

Völlig überraschend wurde heute vom Volleyball Mag gemeldet, dass sich die Teams Sara Hughes und Kelly Claes und Brooke Sweat und Summer Ross getrennt haben.

1
Claes / Hughes waren nach ihrer College Saison, die im letzten Frühjahr mit dem Titel endete, das seit langem erfolgversprechendste USA Nachwuchsteam. Das Team etablierte sich schnell im Hauptfeld der FIVB und gewann 2017 auch die US Meisterschaft. Beide hatten mit ihrem Team der USC einen Rekord in ungeschlagenen Siegen in der College Zeit aufgestellt. Noch im Winter hatte Sara Hughes bestätigt, dass sie auch nach Anfragen von Kerri Walsh weiter die besten Chancen mit ihrer Partnerin Kelly Claes sieht und es wichtig sei, dass sie weiter davon profitieren, dass sie schon sehr lange als Team harmonieren.

Samstag 3 März 2018

UPDATE: Nick Lucena und Phil Dalhauser (USA) gewinnen ihr Heimevent im Finale gegen Lupo / Nicolai (ITA). Bronze gewinnen Smedins / Samoilovs (LAT). Bei den Frauen gewinnen Barbara und Fernada vor ihren Landsfrauen Lima / Horta. Bronze gewinnen Sweat / Summer (USA) die das Bronze Match gegen das starke deutsche Team Victoria Bieneck und Isabel Schneider gewinnen.

--

Mit dem Event in Fort Lauderdale (USA) startet auch die Major Series mit ihren FIVB 5 Star Events in die Saison. Das 1. von 3 Majors ist für viele Teams das erste Turnier in der Sonne und bei warmen Temperaturen.

1

Alle Top Teams sind natürlich am Start und Phil Dalhausser und Nick Lucena haben sogar ein Heimspiel, da sie aus Florida stammen und dort das Beach-Volleyball spielen angefangen haben.

Partner

 

Diese Webseite nutzt Cookies um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Infos Ok