Montag 3 Juni 2019

Wie in unserem Twitterkanal schon veröffentlicht wurden heute in Hamburg die Gruppen für die Beach WM am Rothenbaum ausgelost und nun wissen die Teams aus 38 Ländern gegen wen sie in der Gruppenphase des mit 1 Mio. $ Preisgeld dotieren Turniers antreten müssen. Interessant ist dabei vor allem gegen welche unbekannteren Teams die etablierten World Tour Teams spielen, da bei einer WM auch immer solche Teams einen Startplatz bekommen, die sonst bei den großen Turnieren oft an den benötigten Zulassungspunkten scheitern.

Wie in unserem Artikel im Vorfeld der Auslosung schon ausführlich beschrieben, folgte die Auslosung bestimmten Regeln und Setzlisten. Am Ende stehen die Gruppen nun fest.

Allgemein ist zu sagen, dass es in jeder Gruppe jeweils 2 favorisierte Teams gibt, die aber zumindest von einem Dritten Team in der Gruppenphase herausgefordert werden könnten. Über die Gruppenphase qualifizieren sich jeweils die Gruppen 1. und 2. sowie die besten Gruppendritten für die K.O. Phase der WM.

Aus deutscher Sicht ist natürlich die Gruppe von Weltmeisterin und Olympiasiegerin Laura Ludwig mit ihrer neuen Partnerin Maggi Kozuch interessant, da das Team es mit USA, BRA und Nigeria zu tun bekommt. Gegen alle Gegner ist ein Sieg möglich und somit könnte die Gruppenphase für Ludwig und Kozuch von Anfang an gut laufen.

Insgesamt gesehen ist bei den Damen vor allem die Gruppe E interessant und als sehr stark einzuordnen, da hier das Top Team Klinemann / Ross (USA) mit Borger / Sude (GER) und dem starken Team aus China um die Siege kämpfen werden. Ergänzt wird die Gruppe mit einem Team aus Nicaragua. Alle Gruppen sind im folgenden Bild zu sehen.

1

Montag 3 Juni 2019

Am Dienstag (04.06.2019) werden in Hamburg die Gruppen für die Beach WM am Rothenbaum ausgelost und wir versorgen euch wie immer aktuell über unseren Twitterkanal. Nach der Auslosung wissen die Teams aus 38 Ländern gegen wen sie in der Gruppenphase des mit 1 Mio. $ Preisgeld dotieren Turniers antreten müssen.
Interessant ist dabei vorallem gegen welche unbekannteren Teams die etablierten World Tour Teams spielen, da bei einer WM auch immer solche Teams einen Startplatz bekommen, die sonst bei den großen Turnieren oft an den benötigten Zulassungspunkten scheitern.

1
Damit man gut auf die Auslosung am Di. vorbereitet ist haben wir hier eine paar Fakten zur Auslosung zusammengetragen:

- Insgesamt sind 48 Damen und 48 Herrenteams bei der WM startberechtigt.
- Es gibt je Geschlecht 12 Gruppen (A-L)
- Die Top Teams des FIVB Rankings sind als Gruppenköpfe der 12 Gruppen (A-L) gesetzt
- Die deutschen Teams Ittlinger / Laboureur und Thole / Wickler sind als Teams aus dem Land in dem die WM stattfindet (GER) als Nr. 1 Teams ebenfalls gesetzt
- Deutsche Teams können nicht in der gleichen Gruppe sein

Somit haben die gesetzten Teams einen Vorteil, da sie bei der Auslosung gegen vermeintlich schwächere Teams des FIVB Rankings in der Gruppe spielen dürfen.

Als Gruppenköpfe gesetzt sind:

Montag 13 Mai 2019

Laura Ludwig und ihre neue Partnerin Margareta Kozuch können aufatmen, genau wie alle Fans. Eine der bis heute noch offenen Wild Cards für die Teilnahme an der WM in Hamburg bekommt das Team der Olympiasiegerin und Weltmeisterin.

Auch Legende Kerri Walsh und Brook Sweat dürfen in Hamburg spielen, was der ebenfalls jahrelang dominierenden Brasilianerin Talita mit ihrer neuen Partnerin Taiana verwehrt bleibt, da die letzte Wild Card für das deutsche, bislang auf der World Tour unbekannte Team, Körtzinger/Schneider vergeben wurde.

Bei den Männern wurden die Wildcards an die Teams Bergmann/Harms, Walkenhorst/Winter und Ranghieri/Caminati vergeben. Somit treten 10 deutsche Teams ab dem 28.Juni bei der WM an.

Somit sollte nun auch alles bereit sein, damit in den nächsten Wochen die Gruppen ausgelost werden.

Dienstag 7 Mai 2019

Mehr als einen Monat vor dem Start der Beach-Volleyball Weltmeisterschaft in Hamburg (am Hamburger Rothenbaum vom 28. Juni bis zum 7. Juli) hat der Weltverband, nach Ablauf des Quaifikationszeitraums, die Liste der Teams veröffenlicht, die in Hamburg spielen dürfen.

1

Die Maximale Anzahl pro Nation beträgt 4 Teams + drei Wild Cards pro Geschlecht.

Für Deutschland sind bei den Frauen, für das 48er Hauptfeld die folgenden Teams qualifiziert:

Karla Borger/Julia Sude, Sandra Ittlinger/Chantal Laboureur, Victoria Bieneck/Isabel Schneider, Kim Behrens/Cinja Tillmann.

Dies bedeutet auch, dass Olympiasiegerin und Weltmeisterin Laura Ludwig zusammen mit ihrer neuen Partnerin Margareta Kozuch aktuell nicht qualifiziert ist, da die Ergebnisse bislang noch nicht die benötigten Weltranglistenpunkte gebracht hatten. Trotzdem sollte sich das Team und alle Fans Hoffnungen auf eine Teilnahme machen dürfen, da das Team eine der 3 Wild Cards erhalten könnte. Ebenfalls auf eine Wildcard muss auch Legende Kerri Walsh-Jennings (USA) hoffen, die mit ihrer neuen Partnerin Brook Sweat ebenfalls an der Qualifikation scheiterte.

Mittwoch 20 März 2019

In Rom wird die Weltmeisterschft im Beach-Volleyball im Jahr 2021 ausgetragen. Dies wurde am Dienstag Abend vom Weltverband veröffentlicht und bedeutet somit, dass Rom nach 2011 wieder eine WM veranstaltet.

Ort ist das Foro Italico, welches schon 2011 eine großartige Bühne bereitete. Der Center Court ist ein Tennisstadion und die Nebencourts sind neben alten römischen Statuen eingelassen. Hier gibts die Bilder aus 2011.

1

Samstag 9 Februar 2019

Das Interview mit dem Experten. Julius Brink spricht mit uns über den Rücktritt von Kira Walkenhorst und die neuen Teams im deutschen Damen Beach-Volleyball. Wie sieht er die Chancen von Ludwig / Kouzuch und was könnte der Grund für die Trennung von Laboureur / Sude gewesen sein?

Teil 2:

Donnerstag 10 Januar 2019

Nun ist es bestätigt: Julia Sude trennt sich von Chantal Laboureur und bildet mit Karla Borger ein neues Team. Chantal Laboureur ist damit ohne Partnerin. Julia Sude teilt in der Pressemeldung mit:

"Ich habe in unserem Team nicht die Weiterentwicklung gesehen, die ich mir für die bevorstehende Qualifikation der Olympischen Spiele vorgenommen habe.". Chantal Laboureur äussert sich hingegend enttäuscht: "Ich kann den Entschluss zur Trennung nicht wirklich nachvollziehen. Meiner Meinung nach hatten wir ein großes Potential, gemeinsame Top-Ergebnisse bei der diesjährigen Heim-Weltmeisterschaft und den Olympischen Spielen 2020 zu erzielen“.
1
Es bleibt also spannend nach dem Karriere Ende von Kira Walkenhorst im deutschen Beach-Volleyball.

Dienstag 8 Januar 2019

Olympiasiegerin und Weltmeisterin Kira Walkenhorst hat nun auf Grund von anhaltender Verletzungen und Problem mit ihrem Körper ihren sofortigen Rücktritt vom Leistungssport bekanntgegeben. Kira plante zusammen mit ihrer Partnerin Laura Ludwig in dieser Saison das Comeback, nachdem Laura eine Babypause eingelegt hatte und Kira selbst eine Hüft-OP durchführen lassen musste.
Kira musste immer wieder Pausen einlegen, da ihr Körper regelmäßig Probleme machte. Erst vor Weihnachten musste sie das Training für ein paar Wochen stoppen.

1
Nun kam die Entscheidung mit dem Leistungssport aufzuhören. „Vielleicht habe ich die Warnsignale meines Körpers in den letzten Jahren zu sehr in den Hintergrund gedrängt, jedenfalls erlaubt mir mein Körper keinen Leistungssport mehr. Alles andere als Laura nahezulegen, sich eine andere Partnerin zu suchen, mit der sie ihre Ziele erreichen kann, erschien mir unfair.“, wird Kira zitiert.

Donnerstag 20 Dezember 2018

Kurz vor Weihnachten gibt es ein Geschenk für alle Fans die Beach- Volleyball in Deutschland sehen möchten. Die Techniker Beach Tour hat ihre Termine festgelegt. Es gibt wieder 8 Events bevor sich die Teams bei der DM in Timmendorfer Strand zur Meisterschaft treffen. Fehmarn ist wieder zurück im Kalender.

1

Die Termine und Orte sind:

Donnerstag 15 November 2018

Die FIVB hat eine paar der bereits veröffentlichten Termine der Saison 18/2019 geändert und Rom ist nun nach 2013 wieder bestätigt und richtet das letzte Turnier der Saison 18/2019 aus. Der Termin ist deshalb auch von Juni auf September verlegt.

Der komplette, neue Kalender ist hier zu sehen:

Partner

 

Diese Webseite nutzt Cookies um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Infos Ok