Wie in unserem Twitterkanal schon veröffentlicht wurden heute in Hamburg die Gruppen für die Beach WM am Rothenbaum ausgelost und nun wissen die Teams aus 38 Ländern gegen wen sie in der Gruppenphase des mit 1 Mio. $ Preisgeld dotieren Turniers antreten müssen. Interessant ist dabei vor allem gegen welche unbekannteren Teams die etablierten World Tour Teams spielen, da bei einer WM auch immer solche Teams einen Startplatz bekommen, die sonst bei den großen Turnieren oft an den benötigten Zulassungspunkten scheitern.

Wie in unserem Artikel im Vorfeld der Auslosung schon ausführlich beschrieben, folgte die Auslosung bestimmten Regeln und Setzlisten. Am Ende stehen die Gruppen nun fest.

Allgemein ist zu sagen, dass es in jeder Gruppe jeweils 2 favorisierte Teams gibt, die aber zumindest von einem Dritten Team in der Gruppenphase herausgefordert werden könnten. Über die Gruppenphase qualifizieren sich jeweils die Gruppen 1. und 2. sowie die besten Gruppendritten für die K.O. Phase der WM.

Aus deutscher Sicht ist natürlich die Gruppe von Weltmeisterin und Olympiasiegerin Laura Ludwig mit ihrer neuen Partnerin Maggi Kozuch interessant, da das Team es mit USA, BRA und Nigeria zu tun bekommt. Gegen alle Gegner ist ein Sieg möglich und somit könnte die Gruppenphase für Ludwig und Kozuch von Anfang an gut laufen.

Insgesamt gesehen ist bei den Damen vor allem die Gruppe E interessant und als sehr stark einzuordnen, da hier das Top Team Klinemann / Ross (USA) mit Borger / Sude (GER) und dem starken Team aus China um die Siege kämpfen werden. Ergänzt wird die Gruppe mit einem Team aus Nicaragua. Alle Gruppen sind im folgenden Bild zu sehen.

1

Bei den Männern bekommt das derzeit beste deutsche Team Thole / Wickler es mit dem USA Team Bourne / Crabb Tr. (USA) und den unbekannten Teams aus Ruanda und dem Iran zu tun. Somit sollte die K.O. Phase für Thole / Wickler machbar sein.

Das aktuell dominierende Team auf der World Tour, die Norweger Anders Mol und Christian Sorum spielen in Gruppe A gegen Pedro und Vitor Feiipe (BRA), Waalkenhorst / Winter (GER) und Gonzalez /Reyes (CUB) zu tun. Mol /Sorum sind bei allen Experten die absoluten Favoriten auf den Titel, was die aktuellen Zahlen aus der Statistik ebenfalls untermauern. Bei ihren 7 Gold Medaillen aus ihren letzten 9 FIVB World Tour Auftritten haben sie bisher 47 Spiele gewinnen können und nur 3 davon verloren. Somit sind die "Wikinger" DAS Team, was geschlagen werden muss bei dieser WM.

Die Gruppen der Männer sind im folgenden Bild zu sehen:

2

In den folgenden Tage wird dann auch der Zeitplan für die einzelnen Spiele festgelegt werden und die Teams werden sicherlich mit dem Scouting beginnen, vor allem gilt es für die Teams, die es mit den Exoten wie z.B. aus Sierra Leone oder Ruanda in ihrer Gruppe zu tun bekommen.

Alle aktuellen News gibt es bei uns an dieser Stelle und immer über unseren Twitterkanal. Die WM kann nun also beginnen.

Partner

 

Diese Webseite nutzt Cookies um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Infos Ok