News

Swatch Major Finals: Nicht Kanada sondern Hamburg. Die Fakten.

Wie wir Ende November berichtet hatten, wurde der offizielle Terminplan der World Tour weitestgehend bestätigt und vom Weltverband und auch der Beach Majors GmbH veröffentlicht. Somit wurden neben den reinen FIVB Events auch die Events der Swatch Major Series bekanntgegeben und auch das Swatch Major Final nach dem großen Erfolg in Toronto 2016, auch für 2017 mit Kanada als Standort bekanntgegeben.

Neben den Standorten Fort Lauderdale, Porec, Gstaad und der WM in Wien, die ebenfalls vom Veranstalter der Major Series ausgerichtet wird, stand das Major Event in Hamburg, wie 2016 schon der Fall, auf dem Plan und sollte ab dem 8. August ausgetragen werden. Die World Tour Finals waren danach, wie einleitend schon erwähnt, an einem Ort in Kanada angekündigt.

1

Wie heute jedoch überraschend in einer Pressekonferenz in Hamburg bekanntgegeben wurde, wird das Event in Hamburg nun nicht mehr als normales Major Event ausgetragen, sondern wird auf den 22. bis 27. August verschoben und als Swatch Major Series Final durchgeführt. Somit bekommt Hamburg das Event mit dem höchsten Preisgeld zugewiesen und kann sich auf spannende Spiele der besten Teams der Welt freuen.

Read more: Swatch Major Finals: Nicht Kanada sondern Hamburg. Die Fakten.

Los geht´s in Florida.....

So früh wie noch nie beginnt 2017 die Saison mit einem Swatch Major Event in Fort Lauderdale im US Bundesstaat Florida.

1

Vom 7. bis 12 Februar läuft das Event an dem Ort, wo das erste Swatch Major Final 2015 stattgefunden hat. In der Sonne von Florida werden sich viele Teams zeigen, die sich nach Olympia, Rio 2016, neu gefunden haben.

Zum Auftakt gibt es aber auch Teams die sich auf Grund einer Verletzung des eigentlichen Teampartners oder auf Grund von fehlenden Punkten nur für dieses, erste Turnier, zusammengetan haben. So spielt Kira Walkenhorst mit Julia Grossner, da Laura Ludwig sich noch in der Reha nach ihrer Schulter OP befindet. Bei den USA Damen spielt Olympionikin Lauren Fendrick mit Newcomerin Sara Hughes, da sich Sara mit ihrer eigentlichen Partnerin Kelly Claes zusammen auf Grund fehlender Punkte sonst nicht qualifiziert hätte.

Read more: Los geht´s in Florida.....

Die neue Saison mit den ersten Terminen

Während zumindest in Europa die meisten Teams ihren Trainigsauftakt im Kraftraum und in der Beachhalle starten, haben die Organisatoren der Swatch Major Serie und der FIVB schon den nächsten Sommer fest im Blick. Seit wenigen Wochen steht dadurch nämlich schon ein weitestgehend fertiger Terminplan für die World Tour 2017 fest.

1

Natürlich können immer noch ein paar Änderungen kommen und Events bestätigt, verschoben oder abgesagt werden, aber zumindest die Swatch Major Events sind so gut wie alle fix.

Los geht es zur Freude vieler schon Anfang Februar in den USA, wo mit Fort Lauderdale der Tourort des ersten Major Finals aus dem Jahre 2015 wieder im Kalender steht. Somit wird hier der erste Test für die vielen neuen Teams stattfinden, bevor die weiteren großen Events dann nach einer Pause im Juni auf dem Plan stehen.

Neu ist die Unterteilung der Turniere in Kategorien. Je nach Größe und Preisgeld gibt es 1 bis 5 Sterne ("Stars") Events. Die Events der Major Series sind 5 Star Events. Die FIVB plant aber ebenfalls 5 Star Events in Rom und Long Beach.

Read more: Die neue Saison mit den ersten Terminen

FIVB Kalender nun bestätigt. Rom bekommt wieder ein Event.

Nun hat die FIVB den Kalender für 2017 bestätigt und die Saison kann richtig beginnen.

Im letzten Bericht wussten wir es noch nicht genau, doch nun ist bestätigt worden, dass Rom nach der WM 2010 vom 7. bis 11. Juni wieder ein Top Beach-Volleyball Event erhält. Ebenfalls ist schon jetzt festgelegt, dass die Swatch Major Tour Finals erneut in Kanada ausgetragen werden, ohne den genauen Ort zu kennen.

1

Der bestätigte Tourplan (Five Star Events) lautet nun wie folgt:

2017 FIVB Beach Volleyball calendar:

Read more: FIVB Kalender nun bestätigt. Rom bekommt wieder ein Event.

Die perfekte Saison für Ludwig / Walkenhorst

Alles was diese Saison wichtig war haben Kira Walkenhorst und Laura Ludwig gewonnen.

Europameister sind sie geworden, haben das Major Turnier Hamburg, in der Stadt in der sie leben gewonnen. Dann folgte der Olympiasieg in Rio und trotz des Trubels um Gold, mit PR- und Sponsorenterminen, gewannen sie die DM und nun auch noch das Swatch Major Final in Toronto bei dem die 8 besten Teams der Welt um die Siegprämie von 100.000 Dollar kämpften.

1

In Toronto waren die sichtlich erschöpften Olympiasiegerinnen mit zwei Niederlagen gestartet, gewannen dann aber knapp das K.O.- Spiel gegen Canada. Was nun folgte war erneut die Bestätigung, dass Ludwig / Walkenhorst ohne Frage die Nummer 1 der Beach-Volleyball Welt sind.

Gegen Kerri Walsh-Jennings und April Ross gewannen sie am Ende klar und auch in der Neuauflage des Olympia Halbfinals gegen Larissa und Talita hatten diese auch dieses Mal keine Chanche gegen die deutschen Frauen.

Das Finale gewannen Ludwig / Walkenhorst dann mit 2:0 gegen Heidrich / Zumkehr aus der Schweiz. Nadine Zumkehr beendete heute ihre Karriere als Beach-Volleyball Profi, genau wie Josh Binstock (CAN). Beiden wünschen wir alles Gute für die Zukunft. Große Sportler und Menschen mit denen wir immer viel Freude und Spass hatten auf den Turnieren dieser Welt.

Laura Ludwig und Kira Walkenhorst haben sich nun ein Pause verdient. Wir hoffen, dass Kira nun auch Zeit hat für das noch ausstehende Grillen im Garten ihrer Eltern, wie es in unserem Interview schon Thema war:

 

Wir bedanken uns auch bei Kira und Laura für diese super Saison in der wir so viel Spass und Freude mit Ihnen hatten. Es war großartig so gut wie alle Höhepunkte begleiten zu dürfen und vor allem, dass sie nie vergessen haben, dass wir sie schon von Anfang an medial begleitet haben, auch in Zeiten in denen nicht alles Gold war. Wir werden in den nächsten Wochen noch ein paar Erinnerungsfotos aus früheren Jahren online stellen. Mal schauen, was wir hier alles so finden.

Es bleibt am Ende der Saison einfach nur zu sagen: Glückwunsch..........

Read more: Die perfekte Saison für Ludwig / Walkenhorst