News

Interview: Karla Borger und Britta Büthe wieder ein Team

Rückblick:

Wir befinden uns in der Saison 2008 und es sind schon ein paar smart-beach-Turniere gespielt. Wir sind auf Fehmarn und die Liste mit den Spielansetzungen scheint die üblichen Verdächtigen zu beinhalten. Na ja fast, da steht ein Team mit den Namen Borger / Büthe....o

.....hmmm Büthe, Britta Büthe, habe ich sie nicht schon mal auf der BaWü-Tour spielen sehen und, ja stimmt, auch mal in der Quali auf der smart-beach-tour.

Ok, dann muss ich mal überlegen, Karla Borger, na klar kennt man ja aus der Hallen-Bundesliga als eine sehr gute Spielerin. Dann spielt sie wohl jetzt auch im Sand.

Weitere Infos erhielt ich dann auf direkte Nachfrage bei den Mädels und somit waren auch die Grundlagen für ein erfolgreiches Breefing der beach-tv Kommentatoren gesichert. 

Dies waren die ersten Begegnungen mit dem damals neu auf der Tour erschienenen Team. Was folgte, waren gute Ergebnisse auf den Turnieren und entsprechend viele DVV Punkte für die Qualifikation für die DM in Timmendorf.

Allen ersichtilich war die gute Stimmung im Team und die Unbekümmertheit. Man wollte sich auf der Tour zunächst erstmal festigen und Erfahrung sammeln. Da freute man sich z.B. auch schon mal rießig darüber, in St.Peter Ording auf dem Center Court spielen zu dürfen, da man so eine super Stimmung im Sand bis dahin noch nie spüren durfte.

Der krönende Abschluss der Saison war dann der Sieg gegen das Team Pohl / Rau in Timmendorf wo man eines der besten Spiele von Karla und Britta sah.


Read more: Interview: Karla Borger und Britta Büthe wieder ein Team

Sand, Fast-Food und Achterbahnen…….

Sand, Fast-Food und Achterbahnen…….

……ein Bericht über die Erlebnisse bei der U21 Beach-Volleyball-WM von Chantal Laboureur.

Der Trip nach England wird mir noch lange im Gedächtnis bleiben, so viel ist sicher.

Chanti in EnglandMitte September stand für mich das letzte Turnier dieser Beachsaison auf dem Plan. Dabei war es nicht gerade das Unwichtigste: die U 21 WM vom 16.-20.09.2009 in Blackpool (England). Meine Partnerin für dieses Turnier war Katharina Culav aus Hamburg. Kurz dazu eine Geschichte: Nachdem ich mich Mitte August am Knie verletzte, war es bis zwei Wochen vor Beginn der Meisterschaft noch unklar, ob ich diese spielen konnte. Ein weiteres Fragezeichen war bis dahin auch, wer, wenn ich fit werden würde, meine Partnerin für diesen Wettkampf sein sollte. Nach der schweren Knieverletzung von Kira entschied sich unser Bundestrainer Elmar erst nach Timmendorf, also Anfang September, dass ich mit Katharina Culav diese WM spielen sollte. Katharina wurde also aus ihrer wohlverdienten Regenerationspause „gerissen“ und saß nur zwei Tage später im Zug zum Abschlusslehrgang nach Berlin.


Nach ein paar Tagen Training ging es für sie vorerst wieder zurück nach Hamburg, für mich jedoch schon eine Woche vor der WM nach Blackpool, um dort mit Schilli das CEV-Turnier zu spielen. Die Verletzungspause hinter mich gebracht, schöpfte die geschaffte Quali und zwei gute Spiele im Hauptfeld noch einmal Selbstvertrauen für die WM.

Read more: Sand, Fast-Food und Achterbahnen…….

Willkommen

Hallo, willkommen auf beach-inside.de!

Diese Seite versorgt Euch mit aktuellen Informationen und Ergebnissen aus der deutschen Beach-Volleyball-Szene. So erfahrt Ihr hier z.B., welche Teams sich für eine neue Saison zusammenfinden oder wie die Vorbereitung für die neue Saison aussieht und vieles mehr.

Ein besonderer Service ist der Bereich Berichte. Hier kommen die Spieler/Innen auch selbst zu Wort. Durch zahlreiche Autoren aus der Beach-Volleyball-Szene erfahrt Ihr hier, wie ein Turnier verlaufen ist, was man auf Turnieren erlebt hat, was für Ziele erreicht werden sollen, oder gerade im Winter interessant, wie sieht der Tagesablauf ohne Sand aus.

Wichtig ist uns, dass Ihr neben unterhaltsamen Berichten vor allem News bekommt, die auch 100% bestätigt sind. Für Gerüchte gibt es einen eigenen Bereich, oder bekannte andere Seiten.

Damit der Winter nicht so lang wird, haben wir Euch nochmal die Fotos der vergangenen Saison in die Galerie gebaut. Weitere Berichte und Interviews trudeln nach und nach von den Autoren ein. Somit lohnt es sich, hier immer mal wieder vorbei zu schauen.

Über Euer Feedback mit Kritik und Anregungen, freuen wir uns auch jederzeit und wünschen Euch nun viel Spass mit dieser Homepage.

Eurer beach-inside.de-Team.