News

Stefan Hübner startet 2010 wieder im Sand

Einer der bekanntesten deutschen Hallenvolleyballspieler, Stefan Hübner, plant nach 224 Länderspielen in der Halle und seinem Rücktritt aus der Hallen-Nationalmannschaft, den erneuten Start im Beach-Volleyball auf der Smart-Beach-Tour.

Mit wem der 34-jährige Volleyballprofi, der in Italien für Perugia spielt, im Sand zusammen antreten wird, ist noch nicht bekannt. Sobald die Entscheidung fest steht, werden wir dies hier bekannt geben.

 

 

Tilo Backhaus mit neuem Partner

Lange fragte man sich, mit wem Tilo Backhaus, nach der Trennung von Stefan Schneider, die Saison 2010 bestreiten würde. Wir freuen uns, den neuen Partner bekannt geben zu dürfen und den Spekulationen ein Ende bereiten zu können.

Tilo Backhaus spielt nun mit Vadimas Nikiforovas zusammen.

Read more: Tilo Backhaus mit neuem Partner

Interview: Karla Borger und Britta Büthe wieder ein Team

Rückblick:

Wir befinden uns in der Saison 2008 und es sind schon ein paar smart-beach-Turniere gespielt. Wir sind auf Fehmarn und die Liste mit den Spielansetzungen scheint die üblichen Verdächtigen zu beinhalten. Na ja fast, da steht ein Team mit den Namen Borger / Büthe....o

.....hmmm Büthe, Britta Büthe, habe ich sie nicht schon mal auf der BaWü-Tour spielen sehen und, ja stimmt, auch mal in der Quali auf der smart-beach-tour.

Ok, dann muss ich mal überlegen, Karla Borger, na klar kennt man ja aus der Hallen-Bundesliga als eine sehr gute Spielerin. Dann spielt sie wohl jetzt auch im Sand.

Weitere Infos erhielt ich dann auf direkte Nachfrage bei den Mädels und somit waren auch die Grundlagen für ein erfolgreiches Breefing der beach-tv Kommentatoren gesichert. 

Dies waren die ersten Begegnungen mit dem damals neu auf der Tour erschienenen Team. Was folgte, waren gute Ergebnisse auf den Turnieren und entsprechend viele DVV Punkte für die Qualifikation für die DM in Timmendorf.

Allen ersichtilich war die gute Stimmung im Team und die Unbekümmertheit. Man wollte sich auf der Tour zunächst erstmal festigen und Erfahrung sammeln. Da freute man sich z.B. auch schon mal rießig darüber, in St.Peter Ording auf dem Center Court spielen zu dürfen, da man so eine super Stimmung im Sand bis dahin noch nie spüren durfte.

Der krönende Abschluss der Saison war dann der Sieg gegen das Team Pohl / Rau in Timmendorf wo man eines der besten Spiele von Karla und Britta sah.


Read more: Interview: Karla Borger und Britta Büthe wieder ein Team

Jahnke / Wulff auch in der 2010er Saison ein Team......


.....zunächst waren sie auf der smart-beach-tour noch unbekannt und nur manche Teams aus Berlin wussten, wem sie da auf der anderen Seite gegenüber standen. Das Team Philipp Jahnke und Konstantin Wulff startete 2009 über die Qualifikationen in das Hauptfeld der Tour und sammelte nach und nach genügend Punkte, sodass sie beim Supercup auf Fehmarn erstmals direkt im Hauptfeld standen, ohne zuvor die anstrengenden Qualifikationsrunden bestreiten zu müssen. o

Das Ergebnis der guten Platzierungen auf der Tour war am Ende die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften.
Endgültig als Top-Team der deutschen Tour anerkannt waren sie spätestens nach einem der besten Spiele der Saison 2009, als sie in Bonn im Spiel um Platz 3 gegen das hoch favorisierte Team Andrae / Popp antraten.
Die meisten gingen von einem eindeutigen und schnellen Sieg der Favoriten aus, doch es folgte ein Spiel auf Augenhöhe.

Es herrschten Temperaturen um die 30 Grad im Schatten. Der Erste Satz ging doch recht deutlich mit 13 zu 21 an das Team Andrae/Popp. Doch dann folgte der 2. Satz, der wahrscheinlich noch vielen Zuschauern in Erinnerung geblieben ist. Beide Teams gaben alles und so kam es nach diversen Satz- und Matchbällen zu dem Satzergebnis von 41 zu 39 für Jahnke/Wulff. Alle 4 Akteure hatten mit der großen Hitze zu kämpfen.

Am Ende gewannen Andrae / Popp mit 15 zu 11 im 3. Satz. Die Zuschauer feierten aber beide Teams als Gewinner, da gerade Konstatin Wulff, der im Halbfinale wegen Erschöpfung erst gar nicht antreten konnte, nie aufgab und unmögliche Bälle abwehrte.
Auf Grund der guten Ergebnisse in 2009 wird das Team nun auch die Saison 2010 bestreiten.

beach-inside.de sprach nun mit den beiden Jungs über Pläne und Ziele in der Zukunft.

Read more: Jahnke / Wulff auch in der 2010er Saison ein Team......

Sand, Fast-Food und Achterbahnen…….

Sand, Fast-Food und Achterbahnen…….

……ein Bericht über die Erlebnisse bei der U21 Beach-Volleyball-WM von Chantal Laboureur.

Der Trip nach England wird mir noch lange im Gedächtnis bleiben, so viel ist sicher.

Chanti in EnglandMitte September stand für mich das letzte Turnier dieser Beachsaison auf dem Plan. Dabei war es nicht gerade das Unwichtigste: die U 21 WM vom 16.-20.09.2009 in Blackpool (England). Meine Partnerin für dieses Turnier war Katharina Culav aus Hamburg. Kurz dazu eine Geschichte: Nachdem ich mich Mitte August am Knie verletzte, war es bis zwei Wochen vor Beginn der Meisterschaft noch unklar, ob ich diese spielen konnte. Ein weiteres Fragezeichen war bis dahin auch, wer, wenn ich fit werden würde, meine Partnerin für diesen Wettkampf sein sollte. Nach der schweren Knieverletzung von Kira entschied sich unser Bundestrainer Elmar erst nach Timmendorf, also Anfang September, dass ich mit Katharina Culav diese WM spielen sollte. Katharina wurde also aus ihrer wohlverdienten Regenerationspause „gerissen“ und saß nur zwei Tage später im Zug zum Abschlusslehrgang nach Berlin.


Nach ein paar Tagen Training ging es für sie vorerst wieder zurück nach Hamburg, für mich jedoch schon eine Woche vor der WM nach Blackpool, um dort mit Schilli das CEV-Turnier zu spielen. Die Verletzungspause hinter mich gebracht, schöpfte die geschaffte Quali und zwei gute Spiele im Hauptfeld noch einmal Selbstvertrauen für die WM.

Read more: Sand, Fast-Food und Achterbahnen…….

More Articles...

  1. Willkommen