Tag 4 in Espinho: Das hieß Pool Play Tag für die Herren und Start der K.O.-Runde bei den Damen - ein Tag der 3-Satz-Matches.

Bereits um 8:00 Uhr liefern sich Lucena / Dalhausser und die Spanier Mesa / Garcia ein hart umkämpftes 3 Satz Match mit besseren Ausgang für die USA. Mit dem Sieg über México im 2. Pool Play Spiel gegen México sichert sich das Team den Gruppensieg.

1

Auch das All American Duell zwischen Brunner / Hyden und Kolinske / Evans geht nach einem umkämpften zweiten Satz in die Verlängerung. Am Ende entscheiden Hyden / Brunner das Duell für sich.

Das deutsche Team Thole / Wickler muss sich im ersten Spiel nach drei engen Sätzen den Kanadiern O‘Gorman / Saxton geschlagen geben, kann sich aber gegen die Brasilianer Alison / André durchsetzen und sichert sich somit einen Platz in der K.O.-Runde. Nachdem Alison / André am Morgen nach einem drei Satz-Match gegen die jungen Österreicher Seidl Rob / Dressler verloren haben sind diese Gruppenletzter und scheiden überraschend bereits in der Vorrunde aus.

Altmeister Ricardo und sein Partner Guto bezwingen hingegen in 3 Sätzen die Amerikaner Gibb / Crabb Ta., verlieren jedoch ebenfalls in 3 knappen Sätzen gegen das Team Samoilov / Smedins und sind ebenfalls weiter.

Die lettischen Teams starten gut ins Turnier. Beide Herrenduos Samoilov / Smedins und Plavins / Tocs werden Gruppensieger und stehen somit bereits in Runde 2.

Auch das deutsche Team Walkenhorst / Winter hat es mit einem Sieg gegen Bruno Schmid / Pedro Solberg und einer Niederlage gegen das Team aus Quatar in die K.O.-Runde geschafft, welches ebenfalls weiter ist. Wer es noch alles in die Elimination Round geschafft hat sieht man hier:

Bei den Damen hieß es heute in der K.O.-Runde bereits Sieg oder raus. Das deutsche Team Behrens / Ittlinger konnte sich bis ins Viertelfinale kämpfen. Musste sich dort jedoch den Polinnen Kolosinska / Kociolek in 2 Sätzen geschlagen geben. Das im Turnier an 1 gesetzte Team aus Canada Humana-Paredes / Pavan schied bereits im Achtelfinale gegen das Team aus USA Claes / Hochevar aus, die sich im anschließenden Viertelfinale jedoch ihren Landsmänninnen Hugh / Summer geschlagen geben mussten. Auch die an 2 gesetzten Brasilianerinnen Barbara / Fernanda konnten sich nicht über das Achtelfinale hinaus behaupten. Ebenso wie Walsh Jennings / Branagh die sich ebenfalls im Achtelfinale, den Chinesinnen, geschlagen geben mussten.

Die Kanadischen Siegerinnen des Warschau Open Bansley / Wilkerson schieden im Viertelfinale nach einem hart umkämpften 3-Satz-Match gegen das Team aus Australien aus.

Im morgigen Halbfinale treffen nun die Teams aus USA und Australien sowie Brasilien und Polen aufeinander.

Alle Bilder gibt es in der Galerie, die aktuellsten Infos zu diesem Turnier gibt es wie immer über unseren Twitter-Kanal. Interviews und Inside-Stories gibt es in unserem Videokanal.

Partner

 

Diese Webseite nutzt Cookies um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Infos Ok